Tina entdeckt Berlin...




  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/tinaentdecktberlin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
2 x Tina aus Mainz und die Glücksbärchis

Sonntag. Hach wie schön. Sonntag und die Sonne scheint mir ins Gesicht. Ich bin auf dem Weg zum Flohmarkt am Rathaus Schöneberg. Laut Lonely Planet können sich blutige Anfänger wie ich da im Feilschen üben. Und das habe ich ja bitter nötig, nach dem ich bei meiner letzten Berlinreise in Sachen feilschen sowas von versagt hatte. Leider stellt sich der Flohmarkt als ziemlich langweilig heraus. Das spektakulärste ist das Schöneberger Rathaus, aber nicht mal das kann ich fotografieren, ist ja Flohmarkt. Nachdem ich bis zu 2 Stunden zum Bummeln eingeplant hatte, und jetzt schon nach 20min fertig bin, überbrücke ich die Zeit mit einer kleinen Tour durchs Regierungsviertel. Am Schloß Bellevue bleibe ich stehen und höre ein wenig der Jazz-Kapelle der Polizei zu. Gleichzeitig wundere ich mich, dass hier überall soviel Polizei ist, und was für ein Trubel das ist. Später am Abend sollte ich erfahren, dass Tag der Offenen Tür war und ärgere mich, dass ich dass nicht wusste.

Um 13:40 bin ich in der Naumannstraße. Die letzten Tage bin ich schon 3 mal an der Kneipe vorbeigelaufen, ohne zu merken, dass es die Kneipe ist. Heute steht die Tür offen, aber alle Rollläden sind unten, bis auf den Boden. Ich rufe, doch niemand ist da. Premiere läuft. Da setz ich mich doch schonmal an die Bar. Später kommt dann auch der Wirt und es trudeln noch ein paar andere ein.

Zugegeben, es ist etwas seltsam. Alle Rolläden sind unten. Es ist total dunkel. Eine Tür ist einen Spaltbreit auf, der Wirt sitzt bei uns an der Bar, hat wenig Ahnung von Mainz05 oder Fußball, und 5 andere sitzen Biertrinkend um einen kleinen Holztisch. Alles ist dunkel. Nur die Leinwand ist hell. Und bedient man die Kaffeemaschine, gibt es Bildstörung.

Ich komm mit dem Mädel hinter mir an der Bar ins Gespräch. Tina aus Mainz trifft auf Tina aus Mainz. Wir verstehen uns super, aber leider war das ihr letzter Tag in Berlin. Sowas blödes. Dabei sind wir das Superteam und reden die Herren unter den Tisch. Außerdem hat Tina 05-Gummibärchen vom Bärentreff dabei. Die verteilen wir in der Halbzeit an die anderen Fussballgucker, quasi als Entschädigung an die Mitleidenden. Doch nach der Halbzeit dreht sich das Spiel, wir freuen uns, und Tina lässt die Gummibärchen als Abschiedsgeschenk für die nächsten Wochen da.

7.10.07 18:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung